Archiv

Wipperfürth Muezzin ruft zum Gebet

Wipperfürth ist eine der wenigen Kommunen in NRW, in denen der Muezzin öffentlich zum Gebet aufruft. Am Freitag hat er zum ersten Mal über die Lautsprecheranlage live in die Moschee auf dem Klosterberg eingeladen.


Zuvor war in Gesprächen mit den Kirchengemeinden und der Stadtverwaltung geklärt worden, wie ein entsprechender Aufruf in Wipperfürth integriert werden kann.

 

Bürgermeister Michael von Rekowski ist stolz darauf, dass Wipperfürth eine interkulturelle und interreligiöse Kommune ist. "Wipperfürth kann das.", sagte Rekowski im Radio Berg-Interview.

 


In Wipperfürth gibt es neben der katholischen und der evangelischen Kirchengemeinde und der Moschee auch einen buddhistischen Tempel.

 

(21.06.2013)


Kommentieren

comments powered by Disqus

Anzeige
Zur Startseite