Archiv

Selber sammeln Viele Altkleider für weniger Müllgebühren

In Bergisch Gladbach könnten die Müllgebühren sinken, weil die Stadt mit der Altkleidersammlung so gut verdient.


Seit einem halben Jahr leert die Stadt die Altkleidercontainer. Bis dahin hatten das private Unternehmen gemacht. Der Verkauf der Altkleider bringt jetzt Geld. Deshalb könnten die Mülgebühren je 120-Liter-Restmülltonne um fünf Euro im Jahr sinken.

 

Das war ein Thema bei Radio Berg am Morgen und Bastian Wirtz: Immer wieder quellen allerdings auch Container über. Das liegt zum Teil daran, dass bei der Stadt der Hausmüll immer an erster Stelle kommt. Der Biomüll soll zum Beispiel auf jeden Fall abgeholt werden, auch wenn mal ein Mitarbeiter krank wird. Da bleibt der Altkleidercontainer im Zweifel länger ungeleert. Die Stadt hat aber, weil so viel gesammelt wird, schon ein zweites Fahrzeug zum Sammeln gekauft.


Kommentieren

comments powered by Disqus

Anzeige
Zur Startseite