Archiv

Helfen Flüchtlinge im Bergischen sollen mobil werden

Mehr Fahrräder für Flüchtlinge! Das wünscht sich zum Beispiel die die Beratungsstelle für Flüchtlinge in Hückeswagen. Deshalb hat die Caritas die Flüchtlinge jetzt mit gespendeten Fahrrädern versorgt. Das reicht aber noch nicht.


Denn die meisten Flüchtlinge haben kaum Geld für den Bus, müssen aber weite Wege zurücklegen - zum Beispiel für unzählige Besuche bei Ämtern. Einige Kommunen im Bergischen versuchen daher, Flüchtlinge jetzt mit Fahrrädern mobil zu machen.

Wie das funktioniert, hören Sie am Dienstagmorgen bei Basti Wirtz.

(18.11.14)

Sie wollen auch ein gebrauchtes Fahrrad spenden? Hier finden Sie die richtigen Ansprechpartner:

Hückeswagen

Beratungsstelle der Caritas
Ansprechpartnerin: Brigitte Wojewoda, Tel: 0175 / 9485364

Lindlar 

Initiative "Willkommen in Lindlar"
Ansprechpartner: Pfarrer Stephan Romot, Tel: 02266 / 5700

Außerdem hilft das RepairCafe ab Januar jeden zweiten Samstag im Monat bei Fahrradreparturen.
Ansprechpartnerin: Ursula Knizia, Tel: 02266 / 470222

Odenthal

Arbeitskreis Asyl
Ansprechpartnerin: Dorothee Leutz, Tel: 02174 / 4512


Anzeige
Zur Startseite