Archiv

Leichlingen Erben wollen Teil der Diepentalsperre privat verkaufen

Die Eigentümer des Diepental-Areals haben jetzt ein Jahr lang vergeblich versucht, die ganze Talsperre über einen Makler zu verkaufen. Jetzt versucht die Erbengemeinschaft das ohne Makler und bietet das Naherholungsgebiet auf einem Immobilienportal an. Für 1,85 Millionen Euro.


Für dieses Geld gibt es eine Freizeitfläche von rund 100.000 Quadratmetern mit Restaurant, Kiosk, 200 Parkplätze, Seeterrasse, Freibad und Campingplatz. Der Bereich mit Staumauer und Ferienwohnung ist in dem Paket nicht mehr drin, weil dieser Teil nicht der Erbengemeinschaft gehört.

 

Schon vor einem Jahr hatten die Eigentümer über einen Makler versucht das gesamte Diepental-Naherholunsgebiet mit Talsperre zu verkaufen. Das hat aber nicht funktioniert, der Maklervertrag ist ausgelaufen und wurde nicht verlängert. (21.04.2017)


Anzeige
Zur Startseite