Nachrichten / Bergisches

Köln Reker will Runden Tisch zu Straßenkarneval

Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker ist mit dem Verlauf des Straßenkarnevals am 11.11. nicht zufrieden. Sie will deshalb einen Runden Tisch für den Straßenkarneval in Leben rufen.


http://www.radioberg.de/berg/rb/1468856/news/bergisches

Die Stimmung zum Sessionsauftakt war aufgeheizt. Im Zülpicher Viertel ging es zum Beispiel sehr aggressiv zu. In Mülheim ist ein Mann mit einem Messer schwer verletzt worden. Außerdem sind auch in diesem Jahr wieder mehrere Jugendliche mit Alkohol erwischt worden - Kioske und Kneipen mussten wegen Verstößen gegen das Jugendschutzgesetz verwarnt werden.

 

Oberbürgermeisterin Reker will jetzt mit den Hauptakteuren des Kölner Karnvals über die Vorfälle sprechen. Sie werde nicht hinnehmen, dass der Kölner Karneval kaputt gemacht werde. Die Stadt müsse deshalb entscheiden, wie es mit den öffentlichen Feiern an den Karnevalstagen weitergehen soll. (14.11.2017)


Schließen
Drucken

Weitere Artikel

  • Bergisches Land: Hundebesitzer sollten Impfschutz überprüfen

    Hundebesitzer hier im Bergischen sollten ihre Vierbeiner im Wald an der Leine lassen - zurzeit erkranken immer mehr Füchsen an Staupe. Das haben die Veterinärämter des Oberbergischen und des rheinisch-bergischen Kreises bestätigt.

  • A3: Feuerwehrmann schwer verletzt

    Auf der A3 ist am späten Sonntagabend ein Feuerwehrmann im Einsatz verletzt worden. Die Feuerwehr war um kurz vor Mitternacht gerufen worden, weil sich in Fahrtrichtung Frankfurt zwischen Königsforst und Lohmar ein Mann aus Belgien bei einem Unfall schwer verletzt hatte.

  • Bergisches Land: Umfrage im Mittelstand: Kunden zahlen meist pünktlich

    Die mittelständischen Unternehmen im Bergischen und der Region sind mit der Zahlungsmoral ihrer Kunden weiterhin zufrieden. Das ist ein Ergebnis einer Untersuchung des Inkassounternehmens Crefo-Factoring.

  • Gummersbach: A4: Auto prallte auf Tanklaster

    Noch einmal glimpflich ist am Samstagmorgen ein Unfall auf der A 4 in Höhe Gummersbach ausgegangen. Ein Autofahrer war um kurz nach 5 in Richtung Olpe auf einen Tanklastzug geprallt.

  • Oberberg: Katzenpopulation soll sinken

    Im Oberbergischen sollen sich freilebende und unkontrolliert herumlaufende Katzen nicht mehr unkontrolliert fortpflanzen. Die Population steigt seit Jahren stetig an. Deshalb hat der Kreis-Umweltausschuss beschlossen, dass diese Tiere unfruchtbar gemacht werden müssen.


Stauschild

Melden Sie Staus und Blitzer!
Hotline: 02207 / 701 666

Wetter

Die ausführliche Wettervorhersage für das Bergische und NRW.

Alle aktuellen und schönsten Alben von Radio Berg der letzten Zeit hier im Überblick!

Buchen Sie jetzt Ihre Radiospots bei den Spitzenreitern der Region! Alle Informationen finden Sie hier.

Anzeige
Zur Startseite