Nachrichten / Bergisches

Waldbröl Sorge um telefonische Erreichbarkeit

Kein Telefon und kein Internet - in Waldbröl könnten Außen-Ortschaften bald komplett abgeschnitten sein. Teilweise gibt es schon jetzt fast keine Internetverbindung. Und jetzt droht auch noch das Telefon ganz wegzufallen. Die Telekom soll sich kümmern.


http://www.radioberg.de/berg/rb/1472850/news/bergisches

Zum Hintergrund: Die Telekom will die veralteten analogen Telefonanlagen auf Internettelefonie umstellen, dazu muss allerdings erst das schnelle Internet da sein. Und das dauert voraussichtlich 2 Jahre. Um das Telefonnetz internetfähig zu machen, will die Telekom das analoge Telefon im nächsten Jahr abstellen. Dann wären die Anwohner sowohl vom Telefon als auch vom Internet abgeschlossen.

 

Die Stadt Waldbröl hat die Telekom jetzt gebeten, bis Ende Januar Lösungen zu finden, um die telefonische Erreichbarkeit der betroffene Ortschaften auch in der Zeit zu gewährleiten, in der das Internet ausgebaut wird.
(07.12.2017)


Schließen
Drucken

Weitere Artikel

  • Bergisch Gladbach: Trinkwasser mit Keimen verunreinigt

    Schlechte Nachrichten für die Bergisch Gladbacher: Die Bewohner rund um Hebborn müssen ab sofort wieder ihr Trinkwasser abkochen, weil es mit Keimen belastet ist. Die Belkaw hat bei einer Untersuchung eine bakterielle Verunreinigung des Trinkwassers im Bereich der Jägerstraße festgestellt.

  • Hückeswagen: Rat entscheidet über Schultausch

    Der Rat der Stadt Hückeswagen will am Freitagabend den nächsten Schritt zum sogenannten Schultausch in die Wege leiten. Dafür soll laut Antrag ein Planungsauftrag erteilt werden.

  • Bergisches Land: Kreistage planen die Finanzen

    Die Städte und Gemeinden im Oberbergischen freuen sich, die im Rheinisch-Bergischen gucken in die Röhre: Oberberg gibt die Rückerstattungen des Landschaftsverbandes Rheinland - kurz LVR - für 2018 an die Kommunen weiter, RheinBerg nicht.

  • Köln: Mehr Bühnen und Toiletten im Kölner Karneval geplant

    Die negativen Auswüchse zum Karnevalsauftakt am 11.11.17 in Köln sollen so nicht mehr vorkommen können. Ein Runder Tisch hat Lösungen erarbeitet, um Probleme mit den vielen Wildpinklern, Müllbergen und Schnapsleichen künftig in den Griff zu bekommen.

  • Oberberg: Neue Busverbindungen im Kreis

    Das Busliniennetz im Oberbergischen wird deutlich ausgeweitet. Rund drei Jahre haben die Verantwortlichen im Kreis am neuen Nahverkehrsplan geplant. Am Donnerstagabend hat der Kreistag den Plan einstimmig abgenickt.

  • Bergisch Gladbach: Neuer Wertstoffhof öffnet

    Nach nur neun Monaten Bauzeit ist der neue Wertstoffhof in Bergisch Gladbach ab heute für die Bürger geöffnet. Damit haben die Gladbacher jetzt eine zentrale Anlaufstelle, um ihren Sperrmüll zu entsorgen.

  • Waldbröl: Schladernring eröffnet - Sanierung der Rommener Straße

    Große Freude für die Schönenbacher bei der offiziellen Eröffnung des sanierten Schladernrings in Waldbröl: Ihre Ortsdurchfahrt - die Rommener Straße - ist in den letzten drei Jahren als Umleitungsstrecke genutzt worden und hat massiv darunter gelitten.

  • Lindlar: Keine Steuererhöhungen

    Die Lindlarer Bürger müssen sich im kommenden Jahr auf keine Steuer- oder Gebührenerhöhung einstellen. Der Lindlarer Rat hat den Haushalt für 2018 mehrheitlich beschlossen. Laut Bürgermeister Ludwig gibt es ein Minus von etwas über zweieinhalb Millionen Euro.

  • Bergisches Land: November: Viel Regen

    Nass und grau - so war der November. Es hat mehr geregnet als sonst im Durchschnitt. Das hat der Wupperverband mitgeteilt.


Stauschild

Melden Sie Staus und Blitzer!
Hotline: 02207 / 701 666

Wetter

Die ausführliche Wettervorhersage für das Bergische und NRW.

Alle aktuellen und schönsten Alben von Radio Berg der letzten Zeit hier im Überblick!

Buchen Sie jetzt Ihre Radiospots bei den Spitzenreitern der Region! Alle Informationen finden Sie hier.

Anzeige
Zur Startseite