Team

Melanie Schicha

Melanie Schicha könnt Ihr in den Radio Berg Nachrichten um halb hören. Unter den Kollegen nennt man sie auch Mel T. - nicht nur, weil sie in einer Band singt.


http://www.radioberg.de/berg/rb/250180/programm/team

Was mache ich im Sender? Lokalnachrichten recherchieren, schreiben und präsentieren. Und seid froh, dass Ihr den Rest nicht mitkriegen. Wenn ich gerade mal nicht telefoniere oder schreibe, singe ich ohne Unterlass ALLE Lieder mit. Ob ich will oder nicht: ich kann wirklich nichts dafür und bekomme das Sing-Gen einfach nicht abgestellt.

Wie nennt man mich? Mel T

Mein erster Berufswunsch? Sängerin

Mein Lieblingsfach in der Schule? Kam ganz auf die Lehrer am E.v.B in Wipperfürth an. Aber Sport und Musik gingen unabhängig davon IMMER.

Mein Lieblingsort im Bergischen? Von Geburt an Lindlar...und das wird auch immer so bleiben.

Meine größte Radiopanne? Geht mal auf der Radio Berg-Homepage auf "Programm" und dann "Radiopannen Teil 2" :-)) Mir wird noch immer ganz übel, wenn ich daran denke.

Mein schönster Radiomoment?! Meine ersten Nachrichten "live on air" im Herbst 2001. Ich spüre jetzt noch das Zittern meiner Hände!!

Wenn der Aufzug stecken bleibt? Ist mir erst neulich passiert am Bensberger S-Bahnhof. Gut, dass ich vorher gut gegessen hatte, denn sonst wäre das lange Warten für die sechs anderen im Aufzug noch ungemütlicher verlaufen.

Wie lange dauert es, meine Wohnung aufzuräumen? Als Berufstätige mit Kind und Mann im Haushalt gibt man sein Bestes, ne??? Ich sage nur: herumfliegende Socken und lärmendes Spielzeug ;-)

Das Hintergrundbild auf meinem Computer? Wie das so ist bei Müttern: Das Kindlein in anmutiger Erscheinung.

Was tue ich, wenn ich diesen Fragebogen zu Ende ausgefüllt habe? Kühlschrank auf, Trinken und Essen raus, Kühlschrank zu. Friede, Freude, Eierkuchen.

 

redaktion@radioberg.de


Melanie Schicha ist neuerdings Sozia auf dem Motorrad

Melanie Schicha ist bei Radio Berg überwiegend in den Lokalnachrichten zu hören. Melanie und das Grüßen als Sozia


Wöchentlich schreiben Radio Berg-Mitarbeiter über ihre persönlichen Erlebnisse in der Rubrik Team Intim im Bergischen Handelsblatt, dem Anzeigenecho und dem Lokalanzeiger Waldbröl. Die jeweils aktuellen Texte findet Ihr hier. Melanie schreibt heute über's Grüßen beim Motorradfahren.

Sorry, ich bin neu hier. Nur zu Gast in der bergischen Motorrad-Kumpanei. Ab und an darf ich als Sozia Platz nehmen. Und was soll ich sagen. Motorradtouren durchs Bergische sind bei angemessenem Fahrstil ein wunderschönes Freizeitvergnügen. Wenn da nicht die Motorradgrüße wären. Ich hörte davon, dass man als Beifahrer fürs Grüßen zuständig ist? Oh nein, ich wollte doch einfach nur entspannen. Ich ahnungsloser Anfänger. Ich beschäftigte mich also kurz mit der Materie und bin ins Grübeln gekommen.
Motorradgrüße sind komplexer als gedacht. Es existieren verschiedene Grüßer-Charaktere. Die emsigen "Immer-Grüßer", die selbst in einer scharfen Kurve die Hand zum Gruß vom Lenker nehmen. Oder die "Coolen", die in Zeitlupenmanier mit komplett ausgefahrenem Arm hantieren. Dann gibt's noch den "schüchternen Abwarter". Er wartet, wie der Name sagt, erst mal ab, was der Entgegenkommende macht. Wird der Schüchterne aber zuerst gegrüßt, ist er so dankbar, dass er mit vollem Körpereinsatz zurück grüßt: Nicken, Hand, Fuß oder Zuruf - das alles gerne gleichzeitig. Herrlich!
Generell scheint die Frage, wer wen wann und wie grüßt und ob zuerst oder zurückgegrüßt wird, nur schwer zu beantworten zu sein. Da muss ich unwissend passen.
Keine Frage. Der Motorradgruß hat gewiss eine lange Tradition. Aber ich für meinen Teil sitze lieber entspannt hinten drauf und genieße die schöne Aussicht. Am besten bastele ich mir so'n wackelndes Winkehändchen aus Plastik und stecke mir das in die Jacke. Damit kannst Du beim Grüßen eigentlich nix falsch machen.


Schließen
Drucken

Weitere Artikel

  • Volker Sailer

    Volker Sailer könnt Ihr in den Radio Berg Nachrichten um halb hören und gelegentlich bei Radio Berg am Nachmittag. Wenn er nicht bei uns ist, reist er auch gerne durch die Weltgeschichte.

  • Sandra Samper

    An die Serie "Lost" hat sie an der Uni ein Semester verloren, jetzt träumt Sandra Samper von Justin Bieber. Das irritiert nicht nur uns, sondern auch sie!

  • Sascha Scheuer

    Sascha Scheuer moderiert mal hier, mal dort und ist Teil der Filmcrew.

  • Melanie Schicha

    Melanie Schicha könnt Ihr in den Radio Berg Nachrichten um halb hören. Unter den Kollegen nennt man sie auch Mel T. - nicht nur, weil sie in einer Band singt.

  • Lars Schmidt

    Schon beim ersten Reporter-Einsatz im Karneval hat er das Bergische lieben gelernt....

  • Michaela Schmitter

    Als Chefin vom Dienst ist sie für die Programmplanung verantwortlich. Sie organisiert, was Ihr bei Radio Berg hört und verteilt die Aufgaben. Michaela lebt mit ihrer Familie in Bergisch Gladbach.

  • Nicole Schmitz

    Nicole Schmitz hört Ihr meistens in den Radio Berg-Lokalnachrichten. Sie bringt Euch informiert durch die Woche und führt Euch entspannt durch das Wochenende - hier auch als Moderatorin!

  • Timo Schnitzer

    Timo will ein Leben in Saus und Braus mit seiner Familie, ein Ferienhaus in Umbrien und eine Wohnung in Paris. Deshalb arbeitet er bei uns!

  • Beate Schucht

    Nationaler Keyaccount
    Tel. 0221-224-2306
    beate.schucht@dumont.de

  • Benedict Stuwe

    Benedict ist eigentlich Reporter bei Radio Berg, meist hält er sich jedoch zum Reden und Essen in der Küche auf.

  • Nina Tenhaef

    "Ich arbeite beim Radio, weil man am morgens nie weiß, was am Ende des Tages rauskommt," sagt Nina Tenhaef.

  • Katharina TeUhle

    Katharina begeleitet euch zusammen mit Kevin Zimmer durch den Mittag.

  • Claudia Waiblinger

    Claudia moderiert bei Radio Berg das Wochenende und gelegentlich auch den Vormittag.

  • Sascha Wandhöfer

    Die Zahl 42 scheint eine ganz besondere Bedeutung für Sascha Wandhöfer zu haben, genauso wie das Jahr 2081. Vielleicht ja das Jahr, in dem sein Verein Schalke 04 mal wieder deutscher Meister wird. Sascha ist Online-Redakteur und Sidekick der Morgensendung bei Radio Berg.

  • Marc Weiss

    Marc Weiss leitet die Weltnachrichten-Redaktion und ist Moderator der Nachrichten! Sein Lebensmotto ist merkwürdig...

  • Basti Wirtz

    Nachmittagsmoderator Basti Wirtz hat die Würfel über seinen Lieblingsverein entscheiden lassen...


Mitarbeiter

Wer steckt hinter
Radio Berg?

Wetter

Die ausführliche Wettervorhersage für das Bergische und NRW.

Stauschild

Melde uns Staus und Blitzer!
Hotline: 02207 / 701 666

Anzeige
Zur Startseite