Samstag, 18.11.2017
11:18 Uhr


Team

Basti Wirtz

Nachmittagsmoderator Basti Wirtz hat die Würfel über seinen Lieblingsverein entscheiden lassen...


http://www.radioberg.de/berg/rb/250200/programm/team

Was mache ich im Sender? Spaß und Freude und Unterhaltung und Witze und Infos... Das alles ab 16 Uhr.

Warum bin ich Fan von Werder Bremen? Ganz laaaange Geschichte kurz erzählt. Jürgen Klinsmann war der Held meiner Kindheit. Aber ohne Klinsi damals Ende der 80er war der VfB Stuttgart nichts mehr für mich. In meinem Panini-Album hatte ich zwei Mannschaften komplett, Bochum und Bremen. Fand ich beide ganz nett. Also habe ich gewürfelt und seitdem bin ich Werder-Fan, mit Leid, Leib und Seele. Was für ein Würfelglück, als Bochum-Fan hätte es mich sicher schlimmer getroffen.

Meine erste CD? Das Album von Chesney Hawkes. Peinlich? Nein. Ich war jung und musste mein Taschengeld schließlich unter Leute bringen.

Was habe ich immer im Kühlschrank? Sieben Grad und eine Packung Kinderriegel.

Über was lache ich gerne? Kurt Krömer, Alf und jede Folge Scrubs. Bis auf die letzte Staffel, in der war jede Folge peinlicher als der Heiratsantrag von Boris Becker bei Wetten, dass..?

Bei welchem Song drehe ich die Boxen im Studio noch lauter auf? Klare Kiste. Don Henley - the boys of summer. Echter Kulthit nicht nur für jeden Sommer.

b.wirtz@radioberg.de 


Basti Wirtz und die sehr, sehr lange Fahrt in den Urlaub

Unser Redakteur Basti Wirtz moderiert den Nachmittag bei Radio Berg. Heute schreibt er über seine mörderlange Fahrt in den Urlaub.


Wöchentlich schreiben Radio Berg-Mitarbeiter über ihre persönlichen Erlebnisse in der Rubrik Team Intim im Bergischen Handelsblatt, dem Anzeigenecho und dem Lokalanzeiger Waldbröl. Die jeweils aktuellen Texte finden Sie hier. Basti Wirtz ist froh, dass es in Bergisch Gladbach keine Autozüge gibt, lesen Sie hier, warum:

Fußballer sagen "Nach dem Spiel, ist vor dem Spiel".
Nach den Ferien, ist vor den Ferien, sagen Eltern und lernen aus ihren Fehlern, die sie in den Sommerferien gemacht haben. Meiner lautete: wenn Du fast 15 Stunden brauchst, um an die Nordsee zu kommen, hast Du etwas definitiv sehr falsch gemacht.
Und zwar an dem Tag in den Urlaub zu fahren, an dem die Sommerferien in NRW starten. Und dabei hatte es so gut begonnen. Wecker um 5 Uhr morgens gestellt, erfolgreich am Abend zuvor Koffer-Tetris im Auto gespielt und ohne etwas oder irgendwen zu vergessen, um 5 Uhr 45 losgefahren. Und es lief auch sehr flüssig. Die ersten gut 600 Kilometer! Um 13 Uhr 15 waren wir so gut wie am Ziel. Nur noch auf den Autozug und dann ist man schon da. Und das Wetter an dem Tag war so schön, dass wir uns schon nachmittags am Strand liegen sahen. Aber wir kamen in unserem Hotel erst sieben Stunden später an. Stau ist nicht der Begriff dafür, was uns die letzten paar Kilometer widerfahren ist, denn wir sind ja gar nicht gefahren. Alle 20 Minuten ging es vielleicht zehn Meter vorwärts, die Schlange vor dem Autozug hätte man auch vom Weltall aus sehen können, glaube ich. Als wir dann viele Stunden später endlich auf den Autozug konnten und hofften, dass jetzt endlich der Urlaub beginnt, bremste der Zug und es ertönte eine Stimme über die Lautsprecher. Feuer an den Gleisen ausgebrochen, die Feuerwehr ist vor Ort. Also hockten wir weiter im Auto, das mittlerweile mehr einem Mini-Campingplatz nach einem Festival glich und auch nicht mehr allzu gut roch. Bis wir endlich auch diese letzte Hürde hinter uns ließen und um 20 Uhr 15 im Hotel ankamen. Der Urlaub war (trotzdem) schön und auf dem Weg zurück haben wir übrigens nur sieben Stunden gebraucht. Ich hatte da schon aus meinen Fehlern zwei Wochen zuvor gelernt und war spät nachmittags losgefahren und ganz entspannt kurz vor Mitternacht angekommen. Autozüge gibt's ja glücklicherweise nicht in Bergisch Gladbach.


Bilderalbum: Die besten Fotos von Bastian als Feuerwehrmann

Eine Woche musste Bastian Prüfungen als Feuerwehrmann bestehen... 24 Bilder


Schließen
Drucken

Weitere Artikel

  • Volker Sailer

    Der Gummersbacher Volker Sailer informiert Sie in den Radio Berg-Lokalnachrichten. Wenn er nicht bei uns ist, reist er auch gerne durch die Weltgeschichte.

  • Sandra Samper

    An die Serie "Lost" hat sie an der Uni ein Semester verloren, jetzt träumt Sandra Samper von Justin Bieber. Das irritiert nicht nur uns, sondern auch sie!

  • Melanie Schicha

    Melanie Schicha hören Sie überwiegend in den Radio Berg-Lokalnachrichten. Unter den Kollegen nennt man sie auch Mel T. - nicht nur, weil sie in einer Band singt.

  • Lars Schmidt

    Lars ist Westfale aus Bielefeld und neu im Bergischen. Schnee und Karneval sind Fremdwörter für ihn. Aber schon beim ersten Reporter-Einsatz im Karneval hat er das Bergische lieben gelernt....

  • Michaela Schmitter

    Als Chefin vom Dienst ist sie für die Programmplanung verantwortlich. Sie organisiert, was Sie bei Radio Berg hören und verteilt die Aufgaben. Michaela lebt mit ihrer Familie in Bergisch Gladbach.

  • Nicole Schmitz

    Nicole Schmitz hören Sie meistens in den Radio Berg-Lokalnachrichten. Sie bringt Sie informiert durch die Woche und führt Sie entspannt durch das Wochenende - hier auch als Moderatorin!

  • Timo Schnitzer

    Timo will ein Leben in Saus und Braus mit seiner Familie, ein Ferienhaus in Umbrien und eine Wohnung in Paris. Deshalb arbeitet er bei uns!

  • Beate Schucht

    Nationaler Keyaccount
    Tel. 0221-49967-522
    b.schucht@hsg-koeln.de

  • Nina Tenhaef

    "Ich arbeite beim Radio, weil man am morgens nie weiß, was am Ende des Tages rauskommt," sagt Nina Tenhaef.

  • Katharina TeUhle

    Katharina ist Ihre Begleiterin durch den Vormittag.

  • Monique van Schijndel

    Unsere Holländerin - Monique hat da Abitur gemacht, wo unsereins zum Shoppen hinfährt - in Venlo, Niederlande.

  • Claudia Waiblinger

    Claudia moderiert bei Radio Berg das Wochenende.

  • Sascha Wandhöfer

    Die Zahl 42 scheint eine ganz besondere Bedeutung für Sascha Wandhöfer zu haben, genauso wie das Jahr 2081. Vielleicht ja das Jahr, in dem sein Verein Schalke 04 mal wieder deutscher Meister wird. Sascha ist Redakteur bei Radio Berg.

  • Marc Weiss

    Marc Weiss leitet die Weltnachrichten-Redaktion und ist Moderator der Nachrichten und der Infothek! Sein Lebensmotto ist merkwürdig...

  • Basti Wirtz

    Nachmittagsmoderator Basti Wirtz hat die Würfel über seinen Lieblingsverein entscheiden lassen...


Mitarbeiter

Wer steckt hinter
Radio Berg?

Wetter

Die ausführliche Wettervorhersage für das Bergische und NRW.

Stauschild

Melden Sie Staus und Blitzer!
Hotline: 02207 / 701 666

Anzeige
Zur Startseite