Musik / CD

Van Morrison: VersatileEr kann auch Jazz

Nicht einmal ein Quartal ist vergangen, seit Van Morrison mit "Roll With The Punches" seine ganz persönlichen Blues-Highlights präsentierte. Zwei Alben in einem Jahr? Kein Problem für den 72-jährigen "Belfast Lion", der seine ungeheure Produktivität im Lauf der Jahre schon oft unter Beweis stellte. Wie beim Vorgängeralbum verfolgt Sir Van auch auf seinem neuesten Werk "Versatile" die Maxime der Rückschau. Diesmal verneigt er sich vor erlesenen Jazz-Standards des vergangenen Jahrhunderts, die ihm während seiner ellenlangen Karriere ans Herz gewachsen sind und ihn vor vielen Jahren überhaupt erst dazu motivierten, Sänger zu werden.

Knapp ein Drittel des Materials, sechs Songs, stammen aus der Feder des Meisters selbst, der Rest besteht aus alten Genre-Hymnen, die einst von Größen wie Nat King Cole ("Makin' Whoopee"), den Righteous Brothers ("Unchained Melody"), Frank Sinatra ("A Foggy Day") oder Tony Bennett ("I Left My Heart In San Francisco") hinaus in die Welt getragen wurden.

Man stellt dabei bald fest: Das wohlfeile Croonen und elegante Sinnieren in den mittleren und hohen Tonlagen, das einige der eben genannten Kollegen zu Legenden werden ließ, ist Morrisons Steckenpferd nicht. Die rauchige Stimme des starrköpfigen Iren, der vor allem in seinen jungen Jahren als schroff und unnahbar galt, und die schnoddrigen Laut-Intonationen Morrisons passen manchmal eben doch nicht zu der Grandezza, die insbesondere bei dem kommerzielleren Flügel des Jazz oft erwartet wird.

mehr Bilder

Aber genau das macht den Reiz des Albums aus. Van Morrison macht genau das, wozu er Lust und Laune hat, und dementsprechend klingt das Ganze dann auch sehr unverbraucht und authentisch. Auch jenen Standards, die Kenner schon in verschiedensten Interpretationen hörten, fügt Van Morrison mit einem gemütlichen Grinsen (s)eine ganz eigene Note hinzu.

Zudem hat er so viel Respekt vor seinen Mitmusikern, dass er auch sie gerne mal gewähren lässt. Im federleicht swingenden Instrumental "Skye Boat Song", eigentlich ein traditioneller schottischer Folksong, swingt sich die Band delektabel durch butterzarte Saxophon-Duette, die von entspannten Piano-Linien und säuselnden Cymbals untermauert werden.

Constantin Aravanlis

Audio CD
Bewertungüberzeugend
CD-TitelVersatile
Bandname/InterpretVan Morrison
GenreJazz/Rock
Erhältlich ab01.12.2017
LabelCaroline
VertriebUniversal
Quelle: "teleschau - der mediendienst"


Versenden Drucken

Weitere Artikel



Ed Sheeran feat. Beyoncé - Perfect

CD-Archiv

CD-Archiv

Suchen Sie in der Radio Berg - CD-Datenbank nach Interpreten und/oder CD-Titeln.

Ticketshop

Sichern Sie sich im Radio Berg Ticketshop die Tickets Ihrer Wunschveranstaltung!

Anzeige
Zur Startseite