3 Millionen Euro Städtebauförderung für Bergisch Gladbach

Große Freude in Bergisch Gladbach: Die Stadt kann sich über eine Finanzspritze von drei Millionen Euro freuen. Die beiden entsprechenden Bescheide aus der Städtebauförderung des Landes hat Regierungspräsidentin Walsken jetzt übergeben. Das Geld soll in die Integrierten Handlungskonzepte für Bensberg und das Zanders-Areal fließen.

Der Löwenanteil der Fördergelder fließt mit fast zwei Millionen Euro in die Aufwertung von Bensberg. Insgesamt sollen dort 33 öffentliche und private Maßnahmen unter dem Motto „Stadtkrone mit Glanz“ umgesetzt werden. Ein zentrales Projekt ist dabei die Neugestaltung der Schloßstraße mit der Schlosstreppe. Die „neue“ Schloßstraße soll 2023 fertig sein. Mehr als 800.000 Euro Fördergelder kann die Stadt außerdem in die Umnutzung auf dem Zanders-Areal stecken. Dabei geht es um insgesamt 37 Hektar auf dem traditionsreichen Gelände.

Weitere Meldungen