A3: Seit Wochen tut sich auf der Baustelle wenig

Seit Wochen tut sich an der Baustelle auf der A3 bei Opladen wenig – und das regt zunehmend die Autofahrer auf. Verstehen wir, sagt die Autobahn GmbH zu den vielen Beschwerden – doch uns sind die Hände gebunden. Im Juni waren dort wegen einer Tunnelbohrung für die Erdgasleitung von Open Grid der Standstreifen abgesackt und Dellen in der Fahrbahn entstanden.

© Christian Güldner

Eigentlich sollte es jetzt schon wieder freie Fahrt auf der A3 geben – doch davon sind wir noch weit entfernt, so die Autobahn GmbH. Die ist weder für die Baustelle noch für die Schadens-Behebung zuständig – das ist Aufgabe von Open Grid. Ein Gutachter der Autobahn GmbH hatte nach ersten Reparaturen bemängelt, dass die Hohlräume unter der Fahrbahn nicht ausreichend befüllt wurden – jetzt muss also nachgebessert werden. Zwar gebe es „kleinere Erfolge dabei“, so die Sprecherin. Allerdings traue sich aktuell keiner, eine Prognose abzugeben, wann die Autobahn wieder freigegeben werden kann. 

Weitere Meldungen