Ab sofort gilt im Rheinisch Bergischen Stufe 1 - viele Corona-Regeln werden gelockert

Für die Bürger im Rheinisch-Bergischen geht es mit großen Schritten weiter in Richtung Normalität: Ab dem heutigen Mittwoch gelten weitere Lockerungen der Corona-Regeln, der Kreis liegt stabil unter dem Inzidenz-Grenzwert von 35. Damit sind vor allem in der Freizeit ab heute wieder Dinge möglich, die monatelang tabu waren.

Tatsächlich dürfen in Rhein-Berg wieder Partys ohne Mindestabstand gefeiert werden: draußen mit bis zu 100 und drinnen mit maximal 50 Gästen. Allerdings gilt hier eine Testpflicht. Auch in Diskos und Clubs kann ab heute wieder gefeiert werden. Die Außenbereiche sind für bis zu 100 negativ Getestete wieder offen.

Auch in Sachen Kontakte geht wieder mehr. Treffen sind jetzt mit beliebig vielen Personen aus fünf Haushalten erlaubt und das auch ohne Test, ebenfalls testfrei ist der Besuch im Freibad. Außerdem sind beim Sport und in Kinos und Theatern drinnen jetzt bis zu 1.000 Besucher erlaubt.

Alle Regeln im Überblick gibt’s auch hier.

Oberberg wieder unter 50

Unterdessen ist der Oberbergische Kreis nun wieder unter die 50er-Marke gerutscht. Sollte es nun fünf Werktage am Stück dabei bleiben, könnte im Kreis Stufe 2 der Coronaschutzverordnung in Kraft treten. Bei der Regelung zählen Sonn- und Feiertage nicht mit. Daher ist frühestens ab dem 10. Juni mit weiteren Lockerungen zu rechnen, vorausgesetzt die Inzidenz bleibt konstant unter 50.

Weitere Meldungen