Anstieg der Corona-Inzidenz im Oberbergischen

Es sah nach einer guten Entwicklung für den Rheinisch-Bergischen Kreis aus: Laut dem Robert-Koch-Institut ist die Inzidenz leicht gesunken. Von Dienstag 14,1 auf am Mittwoch 11,6. Wie der Rheinisch-Bergische Kreis jetzt mitteilt ist der leichte Rückgang der Inzidenz allerdings auf ein technisches Problem zurückzuführen.

Corona Covid 19 Coronatest

Dadurch sind keine aktuellen Corona-Fallzahlen an das Landeszentrum Gesundheit übermittelt worden. Im Oberbergischen gibt es am Mittwoch einen deutlichen Anstieg der Inzidenz zu vermelden: Sie liegt laut RKI bei 17,6. Am Dienstag lag der Wert noch bei 12,1. Im Oberbergischen sind auch bereits seit dem Wochenende Lockerungen aufgehoben – weil der Kreis eine Woche einen Inzidenzwert von über 10 aufwies. Jetzt gelten wieder eine verstärkte Maskenpflicht und verschärfte Abstands- und Hygieneregeln.

Weitere Meldungen