Betrüger erschwindeln auch in Bergisch Gladbach Geld von Senioren

Weil er unter anderem in Bergisch Gladbach vornehmlich ältere Menschen betrogen haben soll, steht ein 31-jähriger Mann ab sofort vor dem Kölner Landgericht. Insgesamt muss der Mann sich wegen 14 Fällen verantworten.


© GettyImages

Der Mann soll dabei auch in Köln und Pulheim zugeschlagen haben, so die Anklage. Gemeinsam mit einem noch unbekannten Mittäter soll er im vergangenen November den Plan gefasst haben, Senioren per EC-Karten Betrug um ihr Geld zu bringen. Demnach haben der 31-jährige und sein Komplize sich als Handwerker ausgegeben und die PIN-Nummern der Karten ausgespäht, während die Senioren bezahlt haben. Im Anschluss sollen sie dann die Karten gestohlen und damit Geld abgehoben haben. So haben sie mehr als 14.000 Euro erbeutet. Das Urteil wird im November erwartet.  

Weitere Meldungen