Corona: Drittimpfungen laufen im Bergischen

Die bundesweite Impfwoche ist angelaufen, die die Menschen zur Erstimpfung gegen Corona animieren soll. Unterdessen werden bei uns im Bergischen schon die ersten Drittimpfungen durchgeführt.

Impfung

Aktuell werden die Risikogruppen zum dritten Mal geimpft. Zu den Riskiogruppen gehören zum Beispiel Menschen ab 80 Jahren, Bewohner von Pflegeeinrichtungen und diejenigen mit einem geschwächten Immunsystem. Deshalb impfen die zuständigen Ärzte zurzeit vor allem in den Pflegeheimen im Bergischen zum dritten Mal.

Die dritte Impfung ist nötig, weil mit der Zeit die Zahl der Antikörper gegen das Virus sinken kann.

Grundsätzlich werden die Auffrischungsimpfungen in den Hausarztpraxen durchgeführt, heißt es vom Rheinisch-Bergischen und Oberbergischen Kreis. Wer keinen Hausarzt hat, kann sich aber bis Ende September auch noch im Impfzentrum zum dritten Mal impfen lassen. Verimpft werden Biontech und Moderna. 

Weitere Meldungen