Corona: Immer mehr junge Patienten in Kliniken

Die Kliniken bei uns im Bergischen warnen vor einer neuen Corona-Welle der Ungeimpften. Immer mehr jüngere Covid-Patienten liegen im Bergischen mit ihrer Corona-Erkrankung in einem Krankenhaus. Dieses Bild zeichnen die Kliniken bei uns im Bergischen.

© Stadt Waldbröl

Und sie gehen davon aus, dass die Zahlen in Richtung Herbst weiter ansteigen.

Dabei sind es vor allem die Ungeimpften, die schwer an Covid erkranken: Es sind die 40- bis 60-Jährigen, die nicht geimpft sind, die aktuell wegen einer Covid-Erkrankung in der Klinik landen - so die Sprecher der Kliniken bei uns im Bergischen. Die Lage sei aktuell noch entspannt. Zur Zeit liegen zum Beispiel in Oberberg 11 Menschen mit Corona im Krankenhaus, zwei müssen beatmet werden.

Man gehe aber davon aus, dass die Zahlen in der kommenden kalten Jahreszeit wieder zunehmen werden.

Die Klinken im Bergischen appellieren an alle, die Möglichkeit einer Impfung wahrzunehmen.

Aktuell kommen auch immer mehr junge ungeimpfte Menschen zwischen 20 und 50 in die Notaufnahmen, wegen zum Teil schwerer Covid-Symptome, heißt es zum Beispiel aus den Kliniken in Bergisch Gladbach. 

Weitere Meldungen