Corona: Jugend-Studie in Wiehl und Waldbröl

Wie tickt unsere Jugend? Das wollen die oberbergischen Städte Wiehl und Waldbröl jetzt mit einer gemeinsamen Studie herausfinden. Sie nennt sich „Die MorgenMacher 2021“.

© Symbolbild/Pixabay

Dabei geht es zum einen darum herauszufinden, was sich die jungen Menschen wünschen und wovor sie Angst haben, zum anderen aber auch um Corona.

Was vermissen die jungen Leute, was treibt sie um und was hat Corona mit ihnen gemacht? All das möchten die beiden Städte über einen Fragebogen in Erfahrung bringen mit Unterstützung eines Jugendforschers.

Die Erkenntnisse aus der Auswertung sollen später in Workshops vertieft werden, bei denen dann auch Lehrer, Eltern und Unternehmen mit ins Boot geholt werden.

In einem ersten Schritt werden die Bögen am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium in Wiehl, der Sekundarschule Bielstein und der Gesamtschule Waldbröl verteilt. Das große Ziel am Ende ist, die Zukunft für junge Menschen in beiden Städten attraktiv und lebenswert zu gestalten.

Weitere Meldungen