Corona: Lockerungen im Bergischen

Die Corona-Lage im Bergischen ist entspannt, auch wenn die Zahlen im Rheinisch-Bergischen wieder leicht ansteigen. Trotzdem liegt die Inzidenz seit vielen Tagen unter 10 und das heißt ab heute: Neue Lockerungen.

NRW hat die Inzidenzstufe 0 mit größtmöglichen Lockerungen eingeführt und die greift heute erstmals auch im Oberbergischen und Rheinisch-Bergischen. So entfallen zum Beispiel die Kontaktbeschränkungen, in der Gastronomie  müssen die Daten der Gäste nicht mehr erfasst werden, Dicos und Clubs dürfen öffnen.

Die Maskenpflicht gilt aber noch in Bus und Bahn, in der Schule, im Geschäft und in Arztpraxen.

Die 7-Tage-Inzidenz in Oberberg liegt heute bei 2,6, im Rheinisch-Bergischen bei 6,4.


Weitere Meldungen