Corona: Zwei weitere Todesfälle im Rheinsich-Bergischen

Nach den zuletzt überwiegend positiven Nachrichten in Sachen Corona-Zahlen gibt es am Freitag wieder einen Dämpfer: Der Rheinisch-Bergische Kreis meldet zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus. In beiden Fällen handelt es sich um Senioren.

Coronavirus

An der Inzidenz im Kreis hat sich mit 10,6 im Vergleich zu Donnerstag nichts geändert. Anders im Oberbergischen: Hier ist sie auf 11 gesunken. Damit ist der Wert seit langer Zeit zum ersten Mal wieder fast identisch. Insgesamt gibt es zehn neue Corona-Fälle, es gelten aktuell 162 Menschen als infiziert. Mit Lindlar ist nur eine unserer 21 Kommunen aktuell corona-frei. 

Weitere Meldungen