Ein Funken Hoffnung für Gummersbacher Karstadt-Filiale

„Es ist ein Hoffnungsschimmer und ein gutes Teilergebnis“, das sagt Gummersbachs Bürgermeister Helmenstein nach einem Gespräch mit dem Generalbevollmächtigten vom Karstadt-Kaufhof-Konzern. Denn: die Gummersbacher Karstadt-Filiale soll jetzt kurzfristig einer Tiefenprüfung unterzogen werden.

© Dirk Hartmann

Dabei will der Generalbevollmächtigte den Standort und die Zahlen prüfen und es soll eine Prognose der Umsatzzahlen geben. Bis Anfang kommender Woche soll dann eine endgültige Entscheidung fallen, wie es mit der Filiale in Gummersbach weitergeht.

Eigentlich hatte sich am Dienstag ein Vorstandsmitglied vom Karstadt-Kaufhof-Konzern in der Filiale angekündigt - seinen Besuch hatte er dann aber kurzfristig abgesagt. Die für Freitag gesetzte Frist für die Mitarbeiter, ob sie in eine Transfergesellschaft wechseln, ist ebenfalls verschoben worden: Die Mitarbeiter haben einen Aufschub bis kommenden Dienstag bekommen. 

Weitere Meldungen