Einfamilienhaus bei Feuer in Burscheid Hilgen stark beschädigt

In Burscheid-Hilgen hat am Dienstagnachmittag ein Einfamilienhaus gebrannt. Es ist dadurch unbewohnbar geworden, der Einsatz der Feuerwehr hat bis in die Nacht gedauert. Um kurz vor 16 Uhr war Alarm in der Waldstraße ausgelöst worden.

Als die Burscheider Feuerwehr am Brandort ankam, schlugen bereits meterhohe Flammen aus dem ersten Stock und dem Dachgeschoss. Beide Etagen sind komplett ausgebrannt, Teile des Gebäudes eingestürzt. Verletzte wurde laut Feuerwehr glücklicherweise niemand. Knapp 50 Kräfte waren im Einsatz, auch aus Leichlingen und Wermelskirchen kam Unterstützung.

Was genau den Brand in dem Einfamilienhaus ausgelöst hat, müssen jetzt die Brandermittler klären. 

Weitere Meldungen