Entscheidung in Wiehl: Gymnasium wird nicht am Stadiongelände neu gebaut

Die Entscheidung in Wiehl ist gefallen. Einstimmig hat der Wiehler Rat am Mittwochabend beschlossen, das Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium am jetzigen Standort oder im unmittelbaren Umfeld neu zu bauen. Die Stadtverwaltung geht jetzt daran, die Machbarkeit eines Neubaus zu prüfen.

© Dirk Hartmann

Die Kriterien dafür: Ein Neubau muss unter pädagogischen und ökologischen Kriterien nachhaltig sowie möglichst schnell umsetzbar sein, heißt es von der Stadt.

Kein Thema mehr ist somit die Bebauung des Wiehltalstadions. Außerdem stimmte der Rat für den Erhalt der Sportanlage. Die Verwaltung soll nun ein Konzept für das Stadion entwickeln, das dem Hochwasserschutz gerecht wird und den Ausbau als offene Bewegungsstätte für alle Wiehler vorsieht. 

Weitere Meldungen