Fahndung nach A4 Unfall

Nach einem schweren Verkehrsunfall auf der A4 am Wochenende fahndet die Polizei nach einem schwarzen Auto – vermutlich einem BMW. Bei dem Unfall in Höhe Engelskirchen war ein 23-Jähriger aus Gießen schwer verletzt worden.

Der Fahrer des schwarzen Autos soll nach ersten Ermittlungen den Unfall verursacht haben, sagt die Polizei. Am Samstagmorgen gegen 8 Uhr 30 war eine vierköpfige Familie mit ihrem Auto auf der A4 in Richtung Köln unterwegs. Laut dem 58-jährigen Autofahrer wurde der Wagen von dem schwarzen Auto überholt, beim Einscheren soll er den Wagen der Familie geschnitten haben.

Das Auto der Familie prallte gegen die Leitplanken und schleuderte über die Fahrbahn – Vater, Mutter und Tochter verletzten sich leicht, der Sohn schwer. Die Polizei sucht jetzt Zeugen, die Hinweise zu dem schwarzen Auto geben können.

Weitere Meldungen