Gemeinde beantragt Fördermittel

Die Umgestaltung des 10 Tausend Quadratmeter großen Bahnareals in Morsbach rückt näher. Die Gemeinde und die Rhein-Sieg Eisenbahn haben sich auf eine Kooperation geeinigt, außerdem will die Gemeinde einen Förderantrag für das Städtebauprogramm stellen.

© Foto: C. Buchen

Die Kooperation sei ein richtiges Highlight, freute sich Bürgermeister Bukowski nach der jüngsten Sitzung des Bauausschusses. Die Eisenbahngesellschaft hat die Betriebsgenehmigung für die alten Schienen auf dem Areal. Die sollen weg, künftig sollen dort Wohngebäude entstehen.

Im Gegenzug will Morsbach aber auch in Zukunft touristischen Bahnverkehr möglich machen: Dazu plant die Gemeinde einen ganz neuen Bahnsteig auf dem Areal. Für die gesamte Neugestaltung des Geländes plant die Gemeinde mit 3,4 Millionen Euro, im Ausschuss ist jetzt der Antrag für eine 50-Prozent-Förderung beschlossen worden.

Weitere Meldungen