Gummersbach/Bonn: Falsche Wahrsagerin festgenommen

Eine angebliche Wahrsagerin soll im Oberbergischen Kreis und im Rheinland mindestens drei Menschen um insgesamt mehr als 100 000 Euro betrogen haben. 

Eines der Opfer war laut Bonner Polizei eine 40-jährige Frau: ihr soll die Betrügerin eingeredet haben, dass sie verflucht sei und jemand ihr Böses wolle.

© Pixabay

Um das abzuwenden, müsse Geld gezahlt werden. Auf die Spur der Betrügerin war die Polizei über einen Fall in Gummersbach gekommen: dort hatte die Frau einen 83-jährigen Mann um Geld für eine angeblich bevorstehende Operation gebeten. Als der Mann das Geld abheben wollte, informierte ein Bankmitarbeiter die Polizei. Die Beamten konnten die 24-Jährige bei einem weiteren Geldübergabe-Termin am Dienstag auf dem Bonner Friedensplatz auf frischer Tat festnehmen.

Weitere Meldungen