Handball: Bundesliga vorzeitig abgebrochen

Die Handball-Bundesliga-Saison ist offiziell abgebrochen worden. Eine Abstimmung der Vereinschefs hat das mit großer Mehrheit entschieden. Das betrifft auch den VfL Gummersbach in der zweiten Liga.

© VfL Gummersbach

Damit ist der THW Kiel Deutscher Meister sowie der HSC Coburg und TuSEM Essen Aufsteiger in die erste Liga. Absteiger gibt es keine. Der VfL Gummersbach hat den direkten Wiederaufstieg verpasst und muss ein weiteres Jahr in Liga zwei antreten.

"Im Moment gibt es aber weitaus wichtigeres als das Sportliche", so VfL-Manager Christoph Schindler gegenüber Radio Berg. Er bedauert die Entscheidung zwar, hält sie aber für richtig und alternativlos und hat sie in der Abstimmung der Vereinschefs mitgetragen. Ob und wie die neue Saison Ende August bzw. Anfang September beginnen kann, ist noch völlig offen. Bis Ende August sind sog. Großveranstaltungen verboten.

"Kein Mensch hat bis jetzt den Begriff "Großveranstaltung" definiert". Schindler könnte sich theoretisch auch Spiele mit begrenzter Zuschauerzahl vorstellen. Das alles sei aber Spekulation.

Weitere Meldungen