Handball: VfL holt neuen Torwart

Der Zweitligist VfL Gummersbach ist auf der Suche nach einem neuen Torhüter fündig geworden. Der 21jährige Portugiese Diogo Valério wird den VfL zur Saison 2020/21 verstärken. Er wird damit Nachfolger von Filip Ivic.

© SL Benfica

„Diogo ist ein sehr talentierter Torhüter, der im letzten Jahr bei der Junioren-Weltmeisterschaft mit Portugal schon für Aufsehen gesorgt hat“, äußert sich Gummersbachs Geschäftsführer Christoph Schindler zum Transfer.

Der portugiesische Schlussmann erhält beim VfL einen Drei-Jahres-Vertrag. Valério wechselt vom portugiesischen Top-Club Sport Lisboa e Benfica aus Lissabon nach Gummersbach. Bei der Junioren-Weltmeisterschaft 2019 in Spanien sorgte er mit konstantstarken Leistungen für seine Mannschaft für Furore. Insbesondere seine spektakuläre Parade in letzter Sekunde gegen Slowenien, die Portugal den ersten Halbfinal-Einzug seit 1995 bescherte, war eines der Highlights des gesamten Turniers.

Mit seinem Wechsel zum VfL Gummersbach will Valério nun den nächsten Karriereschritt vollziehen: „Ich möchte mich als Torhüter weiterentwickeln, mein Torwartspiel verbessern und Erfahrungen sammeln. Die 2. Bundesliga und gerade der VfL Gummersbach bieten dafür die perfekte Plattform.“ Auch mit seiner Mannschaft hat der 1,94 Meter große Keeper große Pläne. „Ich hoffe natürlich sehr, dass wir gemeinsam den Aufstieg schaffen und dann zusammen in der stärksten Liga der Welt spielen“, so Valério.

Weitere Meldungen