Impfen im Betrieb: Bergische Unternehmen sind vorbereitet

Die Corona-Schutzimpfung direkt auf der Arbeit bekommen. Das soll ab spätestens 7. Juni in ganz Deutschland möglich sein. Viele der großen Unternehmen bei uns im Bergischen sind darauf schon vorbereitet oder gerade dabei und begrüßen, dass die Betriebsärzte dann die Belegschaft impfen können sollen.

Impfen

Sofort loslegen könnte man bei Tenneco in Burscheid: Seit Ostern steht die ganze Organisation, die fürs Impfen notwendig ist, hat uns der Unternehmenssprecher mitgeteilt. Das Unternehmen glaubt, dass sich viele Mitarbeiter impfen lassen wollen.

Erste Impferfahrungen gibt es sogar schon in Wiehl: Bei BPW Bergische Achsen konnte der Werksarzt mit übrig gebliebenen Impfdosen einige erste Mitarbeitenden gegen Covid impfen. Auch hier war die Resonanz sehr gut.

Bei Montaplast in Morsbach wartet man noch die weiteren Infos von oben ab, bevor entschieden wird, ob und wie im Unternehmen geimpft werden soll.

Bei kleineren Unternehmen wie der Erzquell-Brauerei hofft man sogar, die Belegschaft an einem Tag durchimpfen zu können.

Weitere Meldungen