Impfzentren im Bergischen sind ein Auslaufmodell

Die Impfzentren bei uns im Bergischen sind langsam aber sicher ein Auslaufmodell - es kommen immer weniger Impfwillige. Ende September sollen die Impfzentren auch im Bergischen komplett schließen.

Impfen

Die Zahl der täglichen Impfungen in den Impfzentren wird immer geringer. Haben sich zu Hochzeiten 1800 Menschen und mehr pro Tag gegen Corona im jeweiligen Impfzentrum impfen lassen, sind es jetzt jeweils nur noch maximal 300. Das melden beide bergischen Kreise - die Zahlen sind sowohl im Impfzentrum in Bergisch Gladbach als auch in Gummersbach ähnlich.

Das Gladbacher Impfzentrum hat seine Öffnungszeiten auch bereits eingeschränkt: Es hat nur noch in der Woche geöffnet, am Wochenende ist es geschlossen. Ab Oktober kann man sich dann weiterhin in den Hausarztpraxen im Bergischen impfen lassen. Wie es dann mit den mobilen Impfangeboten weitergeht, ist noch nicht klar.

Weitere Meldungen