Kein Warnton mehr am unbeschrankten Bahnübergang in Overath

Jahrelang haben die Anwohner für ein Pfeifstopp am Bahnübergang in Overath an der Siegburger Straße gekämpft, seit dem ersten Augustwochenende pfeift die RB 25 endlich nicht mehr.

© Christian Güldner, Radio Berg

Seit Samstagnacht, 1.8.2020, fährt die Regionalbahn 25 ohne Warnton über den unbeschrankten Bahnübergang in Overath an der Siegburger Straße. Innerhalb einer Woche sind der Bodenbelag erneuert und Hinweisschilder aufgestellt worden. Durch diese Maßnahmen konnten am Samstag die sogenannten Pfeiftafeln abgebaut werden. Die Lokführer müssen die Fußgänger nicht mehr durch Hupen warnen. Anwohner hatten sich seit vielen Jahren über das laute Pfeifen beschwert. Die Deutsche Bahn hatte im vergangenen Jahr eine langwierige Versetzung des Bahnübergangs in Aussicht gestellt. Um die Maßnahmen zu beschleunigen hatte die Stadt Overath ein Dresdner Planungsbüro beauftragt und die Ergebnisse dem Bahnkonzern zur Verfügung gestellt.  

Weitere Meldungen