Kunstturnen: Koch hängt ein Jahr dran

Die Bundestrainerin der Deutschen Kunstturnerinnen Ulla Koch aus Bergisch Gladbach wird bis nach den Olympischen Spielen in Japan 2021 weitermachen. Eigentlich wollte sie in diesem Jahr aufhören.

© Deutscher Turner-Bund

Die Corona-Krise kam dazwischen. Der ursprüngliche Vertrag der 64jährigen Bergisch Gladbacherin läuft bis Ende dieses Jahres. Nach der Verschiebung der Spiele hat sie mit dem DTB entschieden: das Projekt Olympische Spiele in Tokio will man gemeinsam fortführen und abschließen. Koch ist seit 15 Jahren Chef-Trainerin der Deutschen Kunstturn-Damen. In der Zeit hat sie die Nationalmannschaft zurück in die Weltspitze geführt. Koch kommt auf 34 internationale Medaillen. Die Spiele in Japan werden ihre vierten sein. Erst Anfang des Jahres war sie vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) für ihr Lebenswerk als Trainerin ausgezeichnet worden.

Weitere Meldungen