Landschaftsverband Rheinland investiert rund 300 Millionen Euro in den Kreisen

Rund 300 Millionen Euro, so hoch ist die Summe, die der Landschaftsverband Rheinland im letzten Jahr in den beiden Bergischen Kreise ausgezahlt hat. Über die Hälfte davon ist in verschiedene Hilfen für Menschen mit Behinderungen geflossen. 

Geld Geldscheine Euro Scheine Dummy Pixabay

Der LVR hat beispielsweise in die schulische und berufliche Bildung für Kinder und Erwachsene mit Behinderung investiert, unter anderem an den LVR-eigenen Förderschulen. Und auch ambulante Leistungen zum selbstständigen Wohnen wurden durch den LVR gezahlt. Neben den sozialen Leistungen sind auch Gelder in die Denkmalpflege, die Förderung von Kultur und Umweltschutz und in die Kriegsopferfürsorge geflossen. Die Gelder stammen aus Eigenmitteln des LVR und aus Bundes- und Landesmitteln, die vom LVR bewirtschaftet werden.