Leverkusen: Wohl kein Tunnel beim Autobahnausbau

Enttäuschung in Leverkusen: In der Diskussion um den Autobahnausbau von A1 und A3 zwischen Opladen und Hilden sieht es auch weiterhin nicht nach einer Tunnellösung aus. Es gibt eine ernüchternde Reaktionen aus dem Verkehrsministerium in Berlin auf einen Brandbrief aus Leverkusen.

Die Leverkusener hatten eigentlich gehofft, Bundesverkehrsminister Scheuer noch von einer Tunnellösung überzeugen zu können, wenn er denn nur einmal persönlich nach Leverkusen kommen würde. Deshalb haben sie ihn eingeladen. Doch statt Scheuer persönlich in Leverkusen gibt es jetzt nur eine Antwort seines Staatssekretärs.

Und die lautet in etwa: Wir können gerne nochmal in einer Videokonferenz über die Planungen für die A1 und die A3 sprechen – aber alles spricht dafür, die Autobahn überirdisch auszubauen und zu erweitern. 

Weitere Meldungen