Lichtblicke-Spendenbox gestohlen

Seit vielen Jahren unterstützt Schuster Rolf Brumm aus dem bergischen Overath die Radio Berg Aktion Lichtblicke. Er steckt das Trinkgeld in eine Spendenbox und überweist alles am Ende des Jahres. Dieses Jahr waren da schon rund 250 Euro drin. Bis sie ihm am Freitag aus seinem Laden gestohlen wurde...

Christoph aus Waldbröl hat zu der Geschichte eine Whatsapp in das Radio Berg-Studio geschrieben:

Armes Deutschland. Wer klaut eine Spendendose? Wenn ich so etwas höre, kriege ich einen dicken Hals.

Rolf ist unfassbar sauer und traurig:

Ich bin einfach nur enttäuscht. Ich weiß nicht, wie man auf so eine Idee kommen und so dreist sein kann. Und wie man das mit seinem Gewissen vereinbaren kann. Das macht mich richtig wütend"

Rolf gibt dem Dieb eine Chance

Rolf hat Anzeige bei der Polizei erstattet, die macht ihm allerdings keine große Hoffnungen, die Spendenbox mit dem Geld wieder zu bekommen. Rolf ist bereit, die Anzeige zurückzuziehen, wenn ihm der Dieb anonym die 250 Euro zurückgibt.

Aber ich glaube, so ehrlich ist er nicht. Jeden Cent, den der Dieb von dem Geld ausgibt, soll ihm ein schlechtes Gewissen machen.

Rolf erfährt seitdem selbst viel Solidarität

Rolfs Frau hat nach dem Diebstahl direkt eine Whatsapp-Gruppe ins Leben gerufen und alle Bekannten und Freunde informiert. Seitdem sind neue Spenden eingegangen. Bis Dienstagmittag bereits 270 Euro! Und weiteres Geld kommt auch noch, nachdem viele den Bericht bei Radio Berg gehört haben, hat uns Rolf gesagt. Rolf will eine neue Spendenbox am Tresen in seiner Schusterei aufstellen - diesmal wird er sie aber sichern.


© Radio Berg
© Radio Berg

Weitere Meldungen