Lindlarer Haushalt zum ersten Mal seit Jahren ausgeglichen

Nach über 10 Jahren freut sich die Gemeinde Lindlar wieder über einen ausgeglichenen Haushalt. Im Rat ist am Mitwoch Abend der Haushalt für 2020 eingebracht worden. Laut Bürgermeister Ludwig ist der Haushalt erstmals seit 2008 ausgeglichen, dafür muss die Gemeinde 1,3 Millionen Euro an Geldern einsparen.

© Lindlar Touristik

Wir landen im nächsten Jahr auf einer 0, sagt Bürgermeister Ludwig. Steuererhöhungen seien dafür aber unumgänglich. Die Grundsteuer B steigt von 595 auf 627 Punkte, die Gewerbesteuer geht von 495 auf 499 Punkte hoch. Allein dadurch ergeben sich für die Gemeinde Mehreinnahmen von 360.000 Euro, die Lücken füllen. Das sei dringend nötig, denn die Rahmenbedingungen sind laut Ludwig im kommenden Jahr schlechter, unter anderem fallen die Integrationspauschale und Schlüsselzuweisungen weg. Investitionen sind in Lindlar aber auch geplant: 8 Millionen Euro fließen unter anderem in die Schulen oder in die Gemeindentwicklung. 

Weitere Meldungen