Massive Behinderungen auf der A3

Ein schwerer Unfall mit einem Motorradfahrer auf der A3 in Richtung Köln vor dem Dreieck Köln Heumar hat am Montagmorgen für große Verkehrsbehinderungen gesorgt.

Zeitweise war die Autobahn voll gesperrt. Der Verkehr wurde in Königsforst abgeleitet – es kam zu kilometerlangen Staus und fast einer Stunde Wartezeit. Seit knapp zwanzig Minuten sind wieder alle Spuren freigegeben und der Stau beginnt sich aufzulösen, sagt die Polizei.

Nach ersten Erkenntnissen hatte es gegen viertel nach sieben heute früh einen Rückstau am Autobahnkreuz gegeben. Der Motorradfahrer war dabei aus noch ungeklärten Gründen auf ein Auto aufgefahren. Er wurde dabei schwer verletzt, der Notarzt konnte akute Lebensgefahr nicht ausschließen. Wie es zu dem tragischen Unfall kommen konnte, muss jetzt die Auswertung der Spuren klären. (Stand 10.30 Uhr)

Weitere Meldungen