Mehr Polizisten kontrollieren Party-Plätze in Köln

Nachdem es in Köln in den vergangenen Wochen mehrfach Probleme mit Menschenansammlungen und aggressiven Störern gegeben hat, reagiert die Polizei jetzt. Sie wird ab Freitag und das gesamte Wochenende über ihre Präsenz an den Party-Hotspots verstärken. Sie wollen gezielt gegen potentielle Störer vorgehen und konsequent einschreiten.

© Michael Gaida auf Pixabay

Mit einer Hundertschaft ist sie unterstützend an den Brennpunkten im Kölner Stadtgebiet unterwegs. Chlodwigplatz, Zülpicherplatz, Bahnhofsvorplatz - hier war es zuletzt trotz der Corona-Vorschriften immer wieder zu Problemen mit großen Menschensammlungen und aggressiven Störern gekommen. Polizeipräsident Uwe Jacob betonte, er werde es nicht dulden, dass Einsatzkräfte von Polizei und Ordnungsdienst während ihres Dienstes vor Ort beschimpft, attackiert und verletzt werden.

Weitere Meldungen