Mehrere Ruhestörungen mit dem Wegfall der Ausgangssperre - Inzidenz sinkt weiter

Die Ausgangssperre gilt im Bergischen nicht mehr und das merkt die Polizei hier bei uns. Beim Rundruf am Samstagmorgen berichteten die Leistellen von mehreren Ruhestörungen, quer verteilt durch beide Kreise. Insgesamt nichts Wildes, aber es ist deutlich spürbar, dass die Ausgangssperre nicht mehr gilt.

Hinzu kommt das Wetter, das nun endlich angezogen hat und die Menschen wieder nach draußen treibt.

Die aktuellen Coronazahlen stimmen im Übrigen weiter optimistisch. Der Rheinisch Bergische Kreis liegt heute bei 27,5 und damit den fünften Tag in Folge unter der 50er Marke. Somit sind ab Montag weitere Lockerungen absehbar, wenn denn das Land bis dahin sein offizielles OK gibt. Ab einer stabilen 5-Tage-Inzidenz unter 35 wird dann noch mehr gelockert. Das könnte der Rheinisch-Bergische Kreis schon am Mittwoch erreichen.

Im Oberbergischen liegt die Inzidenz laut RKI unverändert bei 45,2. 

Weitere Meldungen