Mit Alpakas durch's Oberbergische

Seit Mitte Juli gibt es auf dem Alpaka-Zuchthof Oberberg in Nümbrecht-Geringhausen eine neue Ferien-Attraktion: der Hof bietet Wanderungen mit Alpakas an. So ungefähr anderthalb bis zweieinhalb Stunden lang kann man mit den sehr zahmen, Lama-ähnlichen Tieren aus den südamerikanischen Anden spazieren gehen.

© Dirk Hartmann

Seit Mitte Juli steht das Telefon auf dem Alpaka-Zuchthof Oberberg in Nümbrecht-Geringhausen nicht mehr still. Seitdem bietet Familie Spindler Wanderungen mit der südamerikanischen Kamelform an. Die fühlt sich hier bei uns im Bergischen super wohl. Total genügsam, mag keine Hektik, ist aber superzahm und lieb. Die kleine Mala war bei ihrer ersten Alpaka-Wanderung direkt begeistert. Und wer nicht weiß, wie so ein Alpaka aussieht, dem erklärt es Mala erstmal.

Also ein Alpaka sieht ein bisschen wie ein Lama aus, es ist nur ein bisschen kleiner und hat nicht so "Bananen-Ohren" wie ein Lama. Die Alpakas hier sind sehr gut erzogen!

Alpakas optimal für Streßabbau

Alpakas werden übrigens wegen ihres friedlichen Charakters auch in der tiergestützten Therapie eingesetzt. Und zwar nicht nur bei Kindern. Allein schon so eine Wanderung ist auch für jeden Erwachsenen eine sehr schöne Erholung, sagt Angelika Spindler vom Alpaka-Zuchtof.

Es ist nicht nur für Kinder geeignet, es ist eben auch für Erwachsene gut, die sich einfach ein bisschen erholen möchten. So ein Alpaka hat einfach sein ganz eigenes Tempo. Wenn man hier gestresst ankommt, dann holen die Tiere einen wieder runter!

Alpaka Touren noch bis Ende der Sommerferien

Wenn ihr Lust habt auf eine Wanderung mit Alpakas - hier geht es zum Hof. Das Angebot läuft noch bis zum Ende der Sommerferien.