Mordkommission nach Anwohnerstreit eingeschaltet

In Hückeswagen ist am Dienstag Abend ein Streit zwischen Anwohnern eskaliert. Das haben Polizei und Staatsanwaltschaft jetzt mitgeteilt. Dabei ist ein 16 Jähriger lebensgefährlich verletzt worden. 

Die Polizei hat eine Mordkommission eingesetzt. Nach ersten Informationen ist bei einem Streit unter Anwohnern in Hückeswagen ein 16-Jähriger von einem 56-jährigen Mann niedergestochen und dabei lebensgefährlich verletzt worden. Die Beamten haben den tatverdächtigen 56-jährigen bei ihm zuhause festgenommen. Der 16-Jährige liegt zurzeit im Krankenhaus. Was genau der Auslöser für den Streit war und auch die weiteren Hintergründe sind noch unklar. Der Tatverdächtige soll heute dem Richter vorgeführt werden.

Weitere Meldungen