Neue Ausbildungsbroschüre für Bergisch Gladbach

Infos rund um Arbeit und Ausbildung in Bergisch Gladbach. Die bietet die Broschüre „Aufraffer 20/21 - Tipps für junge Leute, die ohne Arbeits- oder Ausbildungsplatz sind“. Sie wendet sich an junge Menschen, die nach der Schule noch keine Ausbildungsstelle oder Arbeit gefunden haben, eine Berufsausbildung abgebrochen haben oder nicht wissen, wie es beruflich weitergehen soll. 

Es sind beispielsweise Angebote der Agentur für Arbeit und des Jobcenters Rhein-Berg aufgelistet und es gibt auch Infos zu Beratungsangeboten. Außerdem bietet die Broschüre auch Hilfe für finanzielle Fragen wie Ausbildungsbeihilfe und BaföG.

Die Broschüre kann auf den Internetseiten der Stadt Bergisch Gladbach unter der Adresse https://www.bergischgladbach.de/jugendsozialarbeit.aspx angesehen werden.

Die gedruckte Version kann kostenlos angefordert werden (bei Uwe Tillmann, Kontaktdaten siehe unten).


Ansprechpartner für interessierte junge Menschen und deren Eltern aus Bergisch Gladbach ist:


Uwe Tillmann

Fachbereich Jugend und Soziales

Stadt Bergisch Gladbach

Stadthaus An der Gohrsmühle 18

51469 Bergisch Gladbach

Tel.: 02202/14 23 21

E-Mail: u.tillmann@stadt-gl.de


Junge Menschen und deren Eltern aus Burscheid, Odenthal und Kürten wenden sich an:


Stephanie Lahme

Amt für Jugend und Soziales

Rheinisch-Bergischer Kreis

Refrather Weg 28

51469 Bergisch Gladbach

Tel.: 02202/13 67 81 oder 13 67 88

E-Mail: kinderjugendfoerderung@rbk-online.de

Weitere Meldungen