Oberberg: Einzelhändler oft unzufrieden mit "Testen statt Schließen"

Frust in Gummersbachs Innenstadt: Seit der Pflicht zur Vorlage von tagesaktuellen negativen Schnelltests bleiben die Kunden aus. Der Kreis hätte wegen der hohen Inzidenz eigentlich komplett dicht machen müssen, probiert aber mit der Strategie "Testen statt Schließen", die Geschäfte geöffnet zu lassen.

© Pixabay

Offenbar machen die Kunden das nicht mit. Kleinere Geschäfte in Gummersbach fanden wir ohne Kunden vor und ohne Verständnis. Die Händler bemängeln beispielsweise, dass im Supermarkt das Einkaufen mit Maske und Abstand problemlos möglich ist, für andere Geschäfte aber ein Schnelltest gebraucht wird.

Im Gummersbacher Einkaufszentrum, dem Forum, sagte man uns, es kämen durchaus noch Kunden, wenn auch weniger. Insgesamt gibt es im Oberbergischen mehr als 100 Teststellen, die Schnelltests anbieten. HIER gibt es die entsprechende Liste.

Weitere Meldungen