Radevormwald: Vorerst keine neue Eventhalle

In Radevormwald sind die Pläne für eine neue Event-Halle erst einmal vom Tisch. Der Schulausschuss hat die Idee abgelehnt, beim Neubau der Grundschule Lindenbaum auch eine neue Halle mit Platz für 500 Zuschauer mit einzuplanen.

Zur Debatte standen drei Varianten, dabei war die Eventhalle mit über fünfeinhalb Millionen Euro Baukosten die teuerste. Der Ausschuss hat sich für die günstigste Variante entschieden: Eine Turnhalle mit abtrennbarem Spielfeld für Schulen und Vereine ohne Platz für Zuschauer. Das würde weniger als die Hälfte kosten.

Die Halle soll in der Straße „Am Kreuz“ Teil des neuen sogenannten Bildungshauses werden - gemeinsam mit der neuen Katholischen Grundschule Lindenbaum und einer Kindertagesstätte. Die Grundschule Bergerhof soll an ihrem bestehenden Standort in der Lessingstraße neu gebaut werden. Für alle Projekte zusammen rechnen die Planer mit Kosten von bis zu 37 Millionen Euro.

Weitere Meldungen