Rhein-Berg: Weitere Lockerungen bei den Corona-Regeln

Die stabile Inzidenz von unter 50 macht es möglich. Seit Mitternacht sind die Corona-Regeln im Rheinisch-Bergischen weiter gelockert. Damit sind viele Dinge, die zuletzt tabu waren, wieder erlaubt. Unter anderem werden die Kontaktbeschränkungen deutlich gelockert und und Kino- und Konzertbesuche sind auch wieder möglich.

Corona-Schnelltest und Selbsttest

Ab sofort (Montag, 31.05.21) dürfen sich im öffentlichen Raum wieder Personen aus drei Haushalten treffen, ohne Begrenzungen der Personenzahl und Tests. Auch Treffen von 10 Personen aus unterschiedlichen Haushalten sind erlaubt, dabei gilt dann allerdings die Testpflicht. Auch private Veranstaltungen (keine Partys) sind mit Tests wieder möglich. Finden sie draußen statt sind bis zu 100 Gäste erlaubt, bei Indoor-Veranstaltungen 50.

Konzerte, Kinobesuche und Innengastronomie wieder erlaubt

Nach Monaten dürfen mit der neuen Lockerungsstufe auch Kinos und Theater wieder öffnen, wenn es einen Sitzplan und eine festgelegte Sitzordnung gibt. Auch ein negativer Test ist dabei vorgeschrieben. Es sind maximal 500 Gäste erlaubt. Gleiches gilt für Konzerte oder Sportveranstaltungen die drinnen stattfinden. In der Außengastronomie fällt die Testpflicht weg - die Innengastronomie darf erstmals wieder öffnen. Hier gilt dann eine Test- und Platzpflicht.

Alle Lockerungen fürs Rheinisch-Bergische sowie die aktuellen Regeln für Oberberg findet ihr hier. Den Überblick über die Regeln der einzelnen Lockerungsstufen in NRW hier.

Weitere Meldungen