Roboter Pepper sorgt in Lindlar für gute Laune

Im Edekamarkt in Lindlar gibt es einen neuen Mitarbeiter: Der kleine Roboter Pepper steht im Kassenbereich und erklärt den Kunden, warum sie auf Abstand gehen und bitte nicht hamstern sollen.

"Pepper" ist eigentlich ein Pflegeroboter! Seit Mittwoch (25.03) steht sie im Kassenbereich der Filiale und fordert die Kunden mit großen, runden Augen auf, die Schutzmaßnahmen für Corona einzuhalten. Aber das ist nicht alles: Pepper appelliert ganz charmant für Rücksichtnahme und Solidarität untereinander. Auch von Hamsterkäufen rät sie ab, und das mit einem äußerst freundlichen "Gesichtsausdruck".

Die Idee für Pepper entwickelte Marktinhaber Marc-Philipp Stöcker zusammen mit seinem Freund Florian Schaf, der in der Roboterforschung arbeitet und den freundlichen Einkaufsroboter "Pepper" entsprechend programmierte.

Pepper kann ihren Kopf und ihre Arme bewegen. Mit ihrem Blick folgt sie den Kunden und geleitet sie durch die Sicherheitszone an der Kasse.

„Viele Leute freuen sich und schmunzeln über den Roboter. Das hilft uns, die durch Corona angespannte Situation hier im Markt aufzulockern.“
©
©

Weitere Meldungen