Sascha Wandhöfer über die spannenden Zeiten nach der Wahl

Nach der Wahl ist auch im Bergischen nichts mehr wie vorher... Sascha Wandhöfer aus dem Morgenteam lässt die Zahlen tanzen!

© Radio Berg

So. Jetzt haben wir alle etwas Abstand zur Bundestagswahl. Konnten uns etwas erholen vom anstrengend inhaltsleeren Wahlkampf. Und tief durchatmen.

Was ziehen wir jetzt für Lehren aus dem Ergebnis? Schon mal diese: Das ein oder andere Fettnäpfchen darf man als Kanzlerkandidat ruhig auch mal auslassen.

Herbe Verluste für die CDU im Bergischen – hauchdünn bleibt sie stärkste Kraft, knapp vor der SPD. Mit Olaf Scholz und seinem Charisma knapp unter dem einer IKEA-Einbauküche. Gebraucht, für Selbstabholer.

Aber für den Kandidaten Laschek (so nennt meine Mutter ihn konsequent – egal, wie oft ich sie berichtige. Ich glaube mittlerweile, es ist Absicht) hat es gereicht. Knapp. Aber auch nicht soo knapp, wie die CDU es gerne hätte.

Dort hat man offenbar etwas Nachhilfe in Mathe nötig. 25,7 sind gerundet 26. Auch 14,8 rundet man auf, auf 15. Am Wahlergebnis ändert sich wenig, wenn die CDU weiter von „25 Prozent für die SPD“ und „14 Prozent für die Grünen“ spricht. Glaube ich.

Ach überhaupt, die Grünen. Als Tiger gesprungen... und dann nicht mal stärkste Partei bei den Erstwählern? Den Friday-For-Future-Kids? Wer freitags nicht demonstriert, klappt in seiner Freizeit offenbar den Kragen vom Poloshirt nach oben und plant schon mal sein Aktiendepot – nächster Halt: FDP. Digitalisierung, Schwarz-Weiß-Fotos, Freiheit. Dazu der sexiest Politiker alive, ein bergischer Jung aus Wermelskirchen. „What's not to love?“ fragt die Generation TikTok. Cool.

Cooler jedenfalls offenbar als linke Bullerbü-Träumereien wie kostenloser ÖPNV, Steuererhöhungen für Reiche und Raus aus der NATO. Falls ihr nach dieser Wahl noch Linke findet – seid nett zu ihnen. Es könnten die letzten einer aussterbenden Art sein. 

Spannende Zeiten. Ich freu mich jedenfalls jetzt schon auf die nächste Bundestagswahl. Mein Traumduell: Andi Scheuer gegen Claudia Roth. Das wird toll!