Social Media: Falsche Infos zu mutmaßlichem Vergewaltiger

In den sozialen Medien wird seit einigen Tagen zigfach die Fahndung nach einem mutmaßlichen Vergewaltiger geteilt. Es heißt, der gesuchte Mann aus Dortmund soll im Oberbergischen Gummersbach gesehen worden sein. Das stimmt jedoch nicht, sagt die Polizei.

© Polizei Dortmund

Ursprünglich kommt die Polizeimeldung aus Dortmund, sie sucht seit einer Woche nach einem 34-jährigen Tatverdächtigen. Er soll eine Frau vergewaltigt haben. Ein neuer Post behauptete nun, dass der Mann in Gummersbach gesehen worden sein soll. Nein, sagt die Polizei- ihr liegen derzeit - anders als in den sozialen Medien behauptet- keine Hinweise vor, dass sich der gesuchte mutmaßliche Vergewaltiger im Oberbergischen aufgehalten hat oder gesehen wurde. Auch wenn keine Bezüge nach Gummersbach bekannt sind, bittet die Polizei selbstverständlich um Hinweise, sollte der Mann gesehen werden.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/4980464

Weitere Meldungen