Stimmung bei bergischen Unternehmen sinkt

Die Stimmung bei den Unternehmen im Bergischen sinkt: In beiden Kreisen bewerten deutlich weniger als noch im Frühjahr ihre derzeitige Geschäftslage als gut. Das zeigt die aktuelle Konjunkturumfrage der Kölner Industrie- und Handelskammer.

Auch die Erwartungen an das kommende Jahr sind deutlich gesunken. Ein Grund dafür ist das sinkende Exportgeschäft, sagt Michael Sallmann von der IHK im Oberbergischen. Die Unternehmen würden darauf reagieren indem sie weniger Investieren - auch ins Personal. Das könne am Ende auch dazu führen, dass die Gefahr für ein Wegfallen von Arbeitsplätzen steigt.

Im Oberbergischen rechnen nur noch fünf Prozent der Unternehmen im kommenden Jahr mit besseren Geschäften – im Rheinisch-Bergischen sind es sieben Prozent. Betrachtet man den gesamten Bezirk der Kölner IHK ist der Abschwung auch hier zu bemerken: der Konjunkturindikator ist auf den niedrigsten Stand seit 2009 gesunken. 

Weitere Meldungen