Tatverdächtiger wieder frei

Nach einem Anwohnerstreit in Hückeswagen ist der Tatverdächtige 56-jährige Mann wieder auf freiem Fuß. Das hat die Polizei mitgeteilt. Nach dem Haftprüfungstermin am Amtsgericht Wipperfürth wurde der Hückeswagener wegen fehlender Haftgründe entlassen. 

Laut Polizei ist es am Dienstag Abend zwischen dem 56jährigen und einem 16 jährigen zu einem Streit gekommen. Der 56jährige soll zu dem Zeitpunkt sehr betrunken gewesen sein und dann auf den 16-jährigen eingestochen haben. Der Jugendliche musste mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus, nach einer Not-OP ist er inzwischen außer Lebensgefahr, so die Polizei weiter. Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei in Gummersbach übernommen. Sie ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung, nicht mehr wegen eines Tötungsdelikts.

Weitere Meldungen