Uferweg geht in Winterpause

Der Sommer ist zu Ende und der Winter naht. Das macht sich auch bei den Talsperren im Bergischen bemerkbar: Der südliche Uferweg an der Vorsperre der Großen Dhünn in Wermelskirchen ist ab Donnerstag in der Winterpause. 

© Radio Berg (sw)

Um die Tier- und Pflanzenwelt in den kalten Monaten zu schützen, ist er ab sofort für Spaziergänger tabu. Der Weg liegt in der Wasserschutzzone 1 und dient vielen Vögeln als Rast-, Brut- und Überwinterungsgebiet. Wanderer und Spaziergänger können die Vorsperre trotzdem noch umrunden – und zwar über den 12 Kilometer langen Wanderweg “unverdhünnt 2”.

Alle Infos dazu gibt’s auf www.wupperverband.de und www.fluggs.de unter dem Stichwort Freizeit und Tourismus.

Weitere Meldungen